Ich bin Daniel Kause, der Fotograf von SILBERBLICK. Um mehr über mich zu erfahren und  ein paar Kunden von mir kennenzulernen, empfehle ich einen Blick auf mein LinkedIn-Profil. Auf den Namen SILBERBLICK bin ich während meiner Ausbildung zum Fotografenmeister gekommen. Silber ist ein elementarer Bestandteil der "analogen" chemischen Bildgebung.
Ich wollte meine Art der Fotografie einem möglichst breiten Publikum anbieten, ohne mich zu sehr in den Vordergrund zu stellen. Und dauernd meinen Nachnamen "Kause" zu korrigieren.
Warum nun SILBERBLICK?
Der Begriff ist eingängig und mit Menschen und Individualismus assoziiert. Ich will keine platten, glatten und gleichgebügelten Menschen fotografieren, sondern echte Menschen für echte Werbung. Dann ist Silber ein elementarer Bestandteil des chemischen fotografischen Prozess gewesen. Zu guter Letzt ist der SILBERBLICK dann noch ein künstlerisches Mittel. Aber am besten bei Wikipedia nachschlagen.
Für mich passt das alles zusammen.
zurück nach Oben